%

Eiweißpulver und Probleme am Flughafen

Wer vor einer Reise steht und sich nicht vom geliebten Eiweißpulver nicht trennen will, den mögen die undeutlichen Gepäckbestimmungen verunsichern. Ich als regelmäßiger Flieger darf wohl meine Stimme laut machen, wenn ich sage, dass es kein Problem darstellt. Eiweißpulver sind unlängst zur Normalität geworden, auch bei der Flughafenkontrolle. Die Angst davor in fremden Ländern ‚Lost in Translation‘ in einer einsamen Kammer verhört zu werden ist wohl eher Hollywood geschuldet, als der Realität.

Viel auffälliger als ein Eiweißpräparat ist auch hier die Angst selbst. Es ist auffällig und lässt die Menschen eher aufhorchen, als eine tickender Wecker im Rucksack. Nicht jeder Flughafenmitarbeiter ist so geschult, als dass er die menschliche Furcht richtig einordnet. Warum also Angst haben. Woher rührt eine solche Angst überhaupt? Ist es nicht eindeutig die verschwommene Grenze von der eigenen Verantwortung zu der des Gegenübers? Eindeutig, allerdings. Wir können sagen, dass wir es nicht wussten. Wir können sagen, dass es dann wohl entsorgt werden muss und um Verzeihung bitten. Problem gelöst.

3 Meinungen

Aminosäureprofil

Fazit

%

Bestellen

Kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*