Seien wir mal ehrlich. Wer lässt sich nicht gerne bedienen? Natürlich ist es günstiger selbst Hand anzulegen, aber es schmeckt einfach besser. Dass das nicht nur Einbildung ist, zeigte die Probe aufs Exempel.


Ab sofort testen wir die wenigen verfügbaren Eiweißshakes, welche in praktischen Flaschen und bereits abgefüllt direkt zu uns nach Hause kommen.

Wozu benötigen wir Eiweiß?

In vielen Fitnessstudios und auch in dem Studio wo ich trainiere, kommt öfter die Frage auf „Wie oft nehmt Ihr ein Eiweiß Shake?“.Diese Frage hat auch mich beschäftigt und so habe ich nach Antworten gesucht und gefunden.
Eiweisse gehören wie Kohlenhydrate zu den den wichtigsten Bausteinen unserer Ernährung. Eiweiß dient unter anderem auch als Energiequelle und es ist ein wichtiger Baustoff für den Zellaufbau.


Durch die Eiweißzufuhr können Zellen aufgebaut und repariert werden. Damit unser Körper eigenes Eiweiß bilden kann benötigt er Eiweiß (zum Beispiel in Form von Eiweißpulver). Die im Eiweiß enthaltene Aminosäuren sorgen dann für die Produktion des körpereigenen Eiweisses.


Das körpereigene Eisweiß sorgt dafür das unser Körper Hormone, Haut, Haare, Knochen und Muskeln bilden kann. Das Immunsystem wird ebenfalls unterstützt. Durch Eiweiß werden wir auch leistungsfähiger.


Zurück zum Training.

Für den Muskelaufbau benötigen wir Eiweiß bzw. wie man auch so schön sagt Proteine, denn ohne genügend Eiweiß – können keine Muskeln gebildet werden. Auch für den Erhalt der bereits vorhandenen Muskulatur braucht der Körper Eiweiß. Die Eiweisse können wir zu einem durch unsere Ernährung dem Körper zufügen und zum anderen durch Eiweißpulver.


Die Menge die an Eiweiß Shakes genommen werden kann, hängt von unserer Ernährung ab. Ein weiterer Punkt um die Frage „Eiweiß Shake wie oft“ beantworten zu können, ist die Qualität des Pulvers. Pauschalaussagen sind, gerade im Bereich Sport und Fitness, selten möglich, da immer verschiedene Kriterien berücksichtig werden müssen.

Wann ist ein Protein Shake sinnvoll

Eiweiß Shakes sind eine Nahrungsergänzung und sie sollen die Aufnahme von Proteinen unterstützten. Vom Prinzip her können wir die benötigte Eiweißmenge auch über die Nahrung zu 100 Prozent abdecken. Ein normaler Sportler benötigt in der Regel 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Diese Menge kann durchaus durch Eiweißhaltige Nahrungsmittel dem Körper zugefügt werden, doch mit einem Shake geht es einfach schneller.

Es ist wirklich nur sinnvoll, wenn Du Eiweiß Shakes nimmst, wenn Du den Eiweißbedarf nicht über Deine Ernährung abdecken kannst. Gerade wenn Du beruflich nicht zu einem ausgewogenen Essen kommst, ist es sinnvoll den erhöhten Bedarf mit Protein Shakes abzudecken.

Nach Deinem Training ist es auch sinnvoll dem Körper direkt Eiweiß zuzufügen, denn gerade nach der Trainings-Phase ist der Bedarf erhöht. Whey Produkte zum Beispiel solltest Du direkt nach der Trainings-Einheit einnehmen.

Für welche Ziele kann Eiweißpulver eingesetzt werden?

Es gibt verschiedene Eiweiß Produkte auf den Markt und dies liegt nicht nur an der Menge der Anbieter, sondern auch für welche Zwecke sich die Proteine eignen. Es gibt folgende unterschiedliche „Einsatzbereiche“:


Muskelaufbau

Möchtest Du Muskeln aufbauen, dann solltest Du schon bei Trainingsbeginn Deine Ernährung Deinem Ziel anpassen. Der Körper benötigt für den Aufbau der Muskeln Proteine und diese kannst Du über die Ernährung sowie über Protein Shakes Deinem Körper zufügen. Sehr gut ist, wenn Du eine konstante Aufnahme von Eiweiß erreichst. Das Wachstumspotenzial Deiner Muskelmasse wird so optimiert. Für den Muskelaufbau empfiehlt sich unter anderem Whey Produkte.


Abnehmen

Wenn Du Dein Gewicht reduzieren möchtest, kannst Du dies auch mithilfe von Protein Shakes erreichen. Eiweiß Shakes haben eine sättigende Wirkung und sie sind dabei kalorienarm. Es werden verschiedene Geschmacksrichtungen angeboten, so kommt auch gleich Abwechslung auf den „Speiseplan“. Durch den Einsatz von Proteinen verlierst Du an Gewicht und behältst dabei aber Deine Muskeln. Die Shakes kannst Du als Mahlzeitenersatz einsetzen. Nur übertreiben dabei solltest du natürlich nicht. ;)


Regeneration

Nach einem anstrengenden Training helfen die Eiweißpulver Deinem Körper bei der Regeneration. Die Reserven werden bei den Trainingseinheiten aufgebraucht, diese kannst Du mit Eiweiß Shakes schnell wieder auffüllen. Am besten trinkst Du direkt nach dem Training einen frisch gemixten Whey Shake.


Wie Eiweißshake zubereiten

Die verschiedenen Eiweißpulver werden in der Regel in Form von Shakes aufgenommen. Die Zubereitung kann mit Wasser, Milch, Joghurt und Früchten erfolgen. Bevor Du Dein Eiweiß Shake zubereitest, solltest Du auf jeden Fall die Zubereitungsempfehlung vom Hersteller lesen. Sollte Dir dann das Shake geschmacklich oder auch von der Konsistenz nicht zusagen, so kannst Du versuchen diese zum Beispiel anstatt mit Wasser mit Milch zuzubereiten.

Du kannst Dein Protein Shake auch mit Früchten oder Obst geschmacklich verfeinern. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Du das Eiweiß Shake komplett selber zubereitest, sprich ohne Pulver. Der Vorteil ist natürlich, dass Du so genau weiß was in Deinem Shake drin ist. Nachfolgend gebe ich Dir ein Grundrezept für die Zubereitung eines alternativen Shakes ohne Eiweißpulver.

Das Grundrezept:

****Für die Herstellung kannst Du entweder Quark oder Hüttenkäse verwenden, rund 150 Gramm sollten es sein. Die Kohlenhydrate liefern Dir Haferflocken oder auch Obst, welches einen hohen Anteil an Kohlenhydrate hat, hierzu gehören unter anderem Bananen. Du fügst dann noch Fette hinzu, dies kannst Du mit Olivenöl, Leinsamen oder Nüsse (rund 2 Esslöffel).

Das Grundrezept kannst Du mit verschiedenen Früchten/Obst kombinieren, sodass Du Deinen Lieblings-Geschmack erhältst.

Vor- und Nachteile von Eiweiß-Shakes

Ein großer Vorteil von Eiweiß-Shakes ist, dass diese sich schnell zubereiten lassen. In wenigen Minuten kann der Körper mit einer ausreichenden Menge an Proteinen versorgt werden. Das Nachrechnen, ob über die Nahrung ausreichend Eiweiß aufgenommen wurde, entfällt. Der Körper bekommt gezielt eine Eiweißzufuhr, wie zum Beispiel direkt nach dem Training. Dies sind mit die Hauptgründe, warum viele Sportler Eiweiß-Shakes nehmen.


Die Zubereitung ist wirklich denkbar einfach und schnell erledigt. Doch nicht jedes Eiweißpulver bietet den gewünschten Effekt, wie Muskelaufbau, Muskelerhalt oder Gewichtsreduzierung. Bei der Produktauswahl sollte schon sehr genau auf die Qualität geachtet werden.


Doch der beste Proteinshake bringt dem Körper nichts, wenn hiervon eine zu große Menge eingenommen wird. Zuviel von den Shakes kann den Nieren sehr zusetzen. Beim Abbau der Aminosäure entsteht Harnstoff und dieser wird über die Nieren ausgeschieden. Mehr Harnstoff bedeutet für die Nieren, mehr arbeiten. Hast Du einen Nierenschaden, solltest Du auf Eiweißpulver verzichten, dieses würde Deine Nieren zu sehr belasten. Der gesundheitliche Nachteil sollte nicht außer Acht gelassen werden.


Bitte nicht verrückt machen, denn Eiweißzufuhr ist auch ohne weiteres über die Nahrung möglich. Sogar locker über 30 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm. Nimmt allein das Lachsschinken oder Harzer Käse ;)
Wie du siehst bieten viele Lebensmittel, insbesondere Getreideprodukte einen sehr hohen Anteil an Proteinen.
Eine gesunde Ernährung gehört nicht nur zu jedem Trainingsziel, sondern muss als Basis angesehen werden. Alle Ergänzungsmittel sind nur als weitere Unterstützung für den Körper anzusehen, mehr nicht.
Zu dem Thema ausgewogene Ernährung kommen wir aber noch..